Selbstbefriedigung bei Mädchen

Auch wenn es in der Gesellschaft weniger thematisiert wird, ist die Selbstbefriedigung bei Mädchen nicht unüblicher oder unwichtiger als die Selbstbefriedigung bei Jungen. Trotzdem befriedigen sich insgesamt weniger Mädchen als Jungen, was auch daran liegt, dass es für Frauen schwieriger ist, durch Masturbation einen Orgasmus zu bekommen. Dabei ist sich selbst zu befriedigen ein wichtiger Weg, um den eigenen Körper besser kennenzulernen und wer weiß, was er selbst bei sexuellen Reizen empfindet, kann Unsicherheit beim ersten Mal aus dem Weg gehen.

Wie Frauen sich selbst befriedigen können

Viele Frauen konzentrieren sich bei der Selbstbefriedigung (auch "Masturbation") auf ihren Kitzler. Er kann zum Beispiel mit einem oder mehreren Fingern oberhalb deiner Klitoris im Kreis stimuliert werden oder zwischen Daumen und einem anderen Finger hin- und herbewegt oder einfach mit dem Zeigefinger gereizt werden.

Wem das nicht genug ist oder einfach andere Arten bevorzugt, kann zur Selbstbefriedigung auch einen Vibrator oder einen Dildo benutzen. Auf jeden Fall sollte man viele verschiedene Variationen ausprobieren, die Geschwindigkeit und den Druck variieren und so herausfinden, was dir selbst am besten gefällt, nur so kannst du dich selbst richtig kennen lernen. Mit ein bisschen Übung und vielleicht mit einem Hilfsmittel kannst du auch versuchen, deinen G-Punkt zu erreichen.

Nicht alle Mädchen und Frauen mögen es, wenn ihr Kitzler direkt stimuliert wird, weil die Reizung dann zu stark ist. Dann hilft es, die Haut um ihn herum zu berühren und zu bewegen, um ihn indirekt zu erreichen.

Die Selbstbefriedigung muss ich nicht auf die Klitoris beschränken, der ganze Körper kann daran teilnehmen. Du kannst die Beckenmuskulatur rhythmisch an- und entspannen, deinen Unterkörper bewegen, deine Beine spreizen, schließen und verschränken und den Rest deines Körpers mit deiner anderen Hand streicheln.

Stell dir dazu vor, was dir gefällt, was du erotisch findest. Das kann ein Star, für den du schwärmst, aber auch eine romantische Situation sein, in der du dich gerne sehen würdest. Es ist wichtig, dass du in der richtigen Stimmung bist - wenn du dich nicht gezielt mit oder vor jemandem selbst befriedigst, solltest du dafür sorgen, dass du allein und damit ungestört bist. Das erleichtert es dir, dich fallen zu lassen und kann die Selbstbefriedigung noch schöner machen.